Diageo Special Releases 2021 – Legends Untold


Magisch, mystisch, mysteriös – die Präsentation der Special Releases 2021.
Magisch, mystisch, mysteriös – die Präsentation der Special Releases 2021.

Die Spannung steigt alljährlich aufs Neue, wenn die Enthüllung der Special Releases Serie aus dem Hause Diageo bevorsteht. Aus welchen der mehr als 30 Destillerien von Diageo wählet der Master Blender jene Fässer aus, aus denen das besondere Set komponiert wird? In Berlin wurden die acht Spezialitäten enthüllt und unser Autor Peter Eichhorn nahm die kunstvoll gestalteten Flaschen und ihren Inhalt in Augenschein.

 

Winterzeit ist Märchenzeit. So erinnern sich die Verantwortlichen bei Diageo daran, dass das National-Tier Schottlands das Einhorn ist und sich rings um die Highlands noch weitere Märchen, Sagen und Legenden verbergen. „Legends Untold“ lautet daher das diesjährige Motto der Special Releases Kollektion. Optisch untermalen die Illustrationen des australischen Künstlers Ken Taylor das Leitmotiv durch ausdrucksstarke Bilder der mythischen Wesen und ihrer Legenden auf den Flaschen und Verpackungen. Mithilfe eines QR-Codes lassen sich die zugehörigen Geschichten erkunden.

 

Zwischen märchenhaftem Nebel und QR-Code –Legenden und Geschichten.
Zwischen märchenhaftem Nebel und QR-Code –Legenden und Geschichten.

So prägen den 12-jährigen Oban die märchenhaften Zwillingsfüchse. Einer geboren im Licht, der andere in der Dunkelheit. Doch damit erklären sich auch die beiden Bourbonfass-Varianten des Destillats: Frisch ausgebrannt einerseits, klassisch Refill andererseits. Alle Abfüllungen der Serie weisen Fassstärke auf und so bietet der Oban gut balancierte 56,2% Alkoholgehalt. Würzig-pfeffrige Noten spielen mit Moos und maritimen Nuancen, die in einen langen, wärmenden Nachhall münden.

 

Oban 12, destilliert 2008.
Oban 12, destilliert 2008.

Master-Blender Dr. Craig Wilson beschreibt die Whiskys so: „Die diesjährige Kollektion ist der Auftakt für große Innovationen. Wir haben die Geschmacksprofile zahlreicher klassischer Destillerien neu erfunden und uns der Polarität gestellt, die sich daraus ergeben hat: dass wir einerseits bestimmte aromatische Aspekte des jeweiligen Whiskys unterstreichen und zugleich überraschende Nuancen herausarbeiten wollten.“

 

Ein wenig mutet dies an, als möchte Wilson neben dem klassischen Charakter der Originalabfüllungen eine weitere Spielart der jeweiligen Destillerie erlebbar machen, was ansonsten vornehmlich den unabhängigen Abfüllern vorbehalten ist.

 

Sehr spannend mundet der 19-jährige The Singleton of Glendullan (54,6%). Unter dem Motto „The Siren’s Song“ betört jene Meerjungfrau mit Aromen, die aus Refill American Oak in Kombination mit einem Cognac-Finish stammen. Den Auftakt bildet eine kräftig-fruchtige Nase mit Orange und Dattel. Am Gaumen gesellen sich Honig und Apfel hinzu. Wasser kitzelt zudem kraftvolle Holznoten und Würzigkeit hervor.

 

Sympathischer Brand Ambassador für die Whiskys aus dem Hause Diageo – Steven Lasner.
Sympathischer Brand Ambassador für die Whiskys aus dem Hause Diageo – Steven Lasner.

Durch die Präsentation führte Steven Lasner, der künftig als Whisky Brand Ambassador die Abfüllungen von Diageo im deutschsprachigen Raum repräsentieren wird. Besonders stolz ist Lasner auf das Juwel der diesjährigen Kollektion, den 26-jährigen Lagavulin. „The Lion’s Jewel“ prägen intensive Sherryfassnoten der Sorten Pedro Ximénez und Oloroso. Trotz des stolzen Preises von knapp 2.000 Euro sind die 7.542 Flaschen bereits annähernd vergriffen. Als weitere Optionen stehen zur Verfügung: Cardhu 14 mit Finish in Weinfässern, ein kräftiger 8-jähriger Talisker mit 59,7% Alkoholstärke, ein mineralischer 12-jähriger Lagavulin, ein 16-jähriger Royal Lochnager, der in amerikanischer und europäischer Eiche reifte und schließlich das „Moonlit Beast“, ein 13-jähriger Mortlach.

 

Fazit: Eine faszinierende Kollektion mit ungewöhnlich gereiften, fassstarken Destillaten, die Fans bestimmter Destillerien die Möglichkeit bietet, eine neue Facette ihrer favorisierten Marke kennenzulernen. Dabei gilt es, stolze Preise in Kauf zu nehmen und mit Sammlern um die begehrten – in diesem Jahr sogar sagenhaften – Flaschen zu konkurrieren.

 

Die acht limitierten Abfüllungen der Diageo Special Releases 2021 sind im gut sortierten Whisky Fachhandel erhältlich.

 

Peter Eichhorn

 

www.malts.com

 

Bild/Bezugsquelle: Diageo Germany GmbH (www.diageo.com)

zurück zur Eventübersicht

Weitere News