Schweden, Dänemark & mehr: New Nordic Whisky

Der neue, nordische Whisky appelliert an Tradition und zeigt sich dennoch unkonventionell


Sogenannte „New World“ Whiskys, deren Brennereien erstmals um die Jahrtausendwende auftauchten, spielen heute eine gewachsene Rolle in der Whiskywelt. Der neue, nordische Whisky appelliert an traditionelle und lokale Herstellungsweisen und zeigt sich dennoch unkonventionell. Von Patrick Tilke.

 

Eine Pionierfunktion hatten auch die Whiskys der nordischen Länder, zu denen Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden, aber auch die autonomen Gebiete Färöer, Grönland und Åland gehören. Auf einer Fläche von etwa 3,5 Millionen Quadratkilometern leben hier etwa 26 Millionen Menschen. Das ist nicht viel, bringt aber eine dafür umso ungewöhnlichere und pointierte Whiskykultur im Stile des „New Nordic“ zum Vorschein.

 

Verrückte Erfindungen aus Dänemark…

Häufig ist diese neue Kultur, wie bei Stauning, aus der Freundschaft heraus entstanden. In diesem Fall Martin, Lasse, Simon, Rasmus, Alex, Henning, Hans, Jesper und Mogens. Die Idee entstand 2005, als man sich fragte, warum es in Dänemark keinen Whisky gäbe, womit die „Verwunderung durch Neugierde“ ersetzt wurde. Gegründet wurde die Brennerei als „Hobby Start-up“ in Stauning in Westjütland. Zunächst installierte man sie – die Pot Stills wurden in Spanien gefertigt – in der alten Metzgerei von Mogens: „Wir mussten einige Zeit damit verbringen, damit sie für die Whiskyproduktion zugelassen werden konnte.“

 

Schwedisch schwerkräftiger Take-off

Der Whiskyklassiker Mackmyra stammt hingegen aus Schweden und ist auch Whiskygenießern aus Deutschland wohlbekannt. Deren Geschichte begann im Jahr 1998 mit acht Freunden aus dem „Royal Institute of Technology“ in einer Berghütte. Da sie alle zufällig eine Flasche Whisky mitgebracht hätten, sei die Frage nach einem schwedischen Whisky aufgekommen. 1999 wurde die „ersten Tropfen“ destilliert, 2001 das erste 30-Liter-Fass geschaffen und 2001 die Rezepte „Elegant“ und „Smoke“ eingeführt. 2002 wurde in der alten Mühle und im Kraftwerk von Mackmyra die Brennerei gebaut und in Betrieb genommen

 

Sie möchten mehr erfahren? Dann bestellen Sie doch einfach das aktuelle Heft!

zurück zur Eventübersicht

Weitere News